Menu Aller au contenu

Le site officiel d'adhésion aux AAPPMA - Associations de pêche en France

Wozu einen Angelschein?

Ein Hobby für alle, eine Karte für jeden Einzelnen...

Ein Schein zur Ausübung des Hobbys Angelsport.

Die Angelrechte (Ufer, Flussufer) gehören entweder dem Staat (Flüsse, schiffbare Kanäle) oder den Anrainern als Eigentümer (Bäche, Seen, Teiche).

Die „Associations Agréées de pêche“ (AAPPMA – zugelassene Anglervereine) und die Verbände, unter denen sie organisiert sind, pachten oder erwerben dieses Recht, um den Anglern die Ausübung ihres Hobbys zu ermöglichen.

Der Angelschein stellt in erster Linie ein Recht auf Zugang zu diesen Gebieten und Ausübung des Angelsports dar.

Carte de pêche

Es werden verschiedene Karten angeboten (siehe die Liste der Angelscheine).


Ein Schein zur Beteiligung am Schutz unseres natürlichen Kulturerbes.

Wenn Sie einen Angelschein erwerben, beteiligen Sie sich an der Finanzierung der Aufgaben im Interesse der Allgemeinheit der AAPPMA, der Verbände auf Departementsebene, ihrer Unionen auf regionaler Ebene und dem nationalen Anglerverband und dem Schutz der Gewässer sowie ihrer Fischbestände.

Die Aufgaben dieses Verbandsnetzes bestehen insbesondere in der Durchführung von Instandhaltungsarbeiten, Wiederherstellungsarbeiten und dem Schutz des Ökosystems der Gewässer.  

Mit dem Mitgliedsbeitrag kann ebenfalls der Betrieb eines Netzes für Information, Betreuung sowie der Überwachung des Umweltschutzes und der Erziehung dazu garantiert werden.

Und schließlich beinhaltet der Mitgliedsbeitrag ebenfalls einen Teil, der den Agenturen für Wasser zugutekommt, die vom Gesetz her mit der Finanzierung der Wasserpolitik in Frankreich beauftragt sind; es handelt sich um die Gewässerabgabe.

Jeder Angler, der einen Angelschein erworben hat, hat die folgenden wenigen Grundsätze zu beachten :

Bezeichnung

Wasserläufe und Wasserflächen der 1. Kategorie

Wasserläufe und Wasserflächen der 2. Kategorie

1 Schnur an einer Rute mit 2 Haken oder maximal 3 künstlichen Fliegen. Sie muss in der Nähe des Anglers aufgestellt sein. 4 Schnüre an einer Rute, jede jeweils mit 2 Haken oder maximal 3 künstlichen Fliegen. Sie müssen in der Nähe des Anglers aufgestellt sein.
Sonstige Geräte Krabbenkörbe, Karaffen, Flaschen und / oder sonstige Geräte je nach den Bedingungen vor Ort Krabbenkörbe, Karaffen, Flaschen und / oder sonstige Geräte je nach den Bedingungen vor Ort
Angelsaison Das Angeln ist erlaubt vom 2. Samstag im März bis zum 3. Samstag im September. Das Angeln ist erlaubt vom 1. Mai bis zum 31. Januar des nächsten Jahres.
Angelzeiten Das Angeln ist ½ Stunde vor Sonnenaufgang bis ½ Stunde nach Sonnenuntergang erlaubt.
Angelverbote

- in Vorrichtungen, die den Durchgang von Fischen in Bauwerken auf dem Bett des Wasserlaufs gewährleisten;

- von Staudämmen und Schleusen aus sowie in einer Entfernung von 50 Metern stromabwärts von deren Ende, mit Ausnahme der Fischerei per Angelrute mit 1 Schnur;

- in Fischereischutzgebieten.

 Diese Tabelle fasst die Hauptregeln der Fischerei zusammen, maßgeblich sind die Ihnen von Ihrem zugelassenen Anglerverein übergebenen Dokumente.

 

*Die Kategorien der Fischbestände :

Um die Biologie der Arten zu berücksichtigen und ein angemessenes Management der Fischbestände zu gewährleisten, werden die Wasserläufe, Kanäle und Wasserflächen in zwei Kategorien für Fischbestände eingestuft:

  • Die erste Kategorie beinhaltet Bäche, Wasserflächen und Seen, die hauptsächlich mit Forellen besiedelt sind, sowie die Gewässer, in denen die Gewährleistung eines speziellen Schutzes der Fische dieser Art (hauptsächlich Salmoniden) wünschenswert erscheint.
  • Die zweite Kategorie umfasst alle anderen Wasserläufe, Kanäle und Wasserflächen (hauptsächlich Karpfenartige: Hechte, Zander, usw.)

Suivez-nous

Paiement sécurisé

Sécurité - Engagement Paiement sécurisé