Menu Aller au contenu

Le site officiel d'adhésion aux AAPPMA - Associations de pêche en France

Wer sind wir?

Das Netz der Anglervereine in Frankreich ist eines der ältesten und dichtesten Netze im Dienst der 1,4 Millionen Angler. Eine beeindruckende Zahl, die zeigt, dass Angeln nach Fußball das zweit-häufigste Hobby der Franzosen und das häufigste Hobby in der Natur ist.

3.900 lokale Anglervereine in Frankreich!

Frankreich ist das europäische Land, in dem es die meisten Angler gibt. Es gibt rund 3.900 lokale Anglervereine (die als AAPPMA, „Association Agréée de Pêche et de Protection du Milieu Aquatique“ - Eingetragener Angler- und Wasserschutzverein - bezeichnet werden). Sie machen rund 1,4 Millionen Angler aus.

Die Anglervereine sind in Verbänden nach Departements organisiert, im Wesentlichen, um die Funktionen der Vertretung der Vereine, der Koordination und der technischen Unterstützung zu gewährleisten.

Hier ihre Aufgaben:

  • Sie besitzen und verwalten die Angelberechtigungen, die sie erwerben, aushandeln, erhalten oder für die privaten oder öffentlichen Bereiche verpachten,
  • Sie beteiligen sich am Schutz der Gewässer und der Fischbestände, kämpfen gegen Wilderei und Gewässerverschmutzung oder die Zerstörung der für das Leben der Fische unersetzlichen Zonen,
  • Sie organisieren das ausgewogene Management und die vernünftige Nutzung ihrer Anglerrechte entsprechend den Ausrichtungen des Departements,
  • Sie übernehmen die Arbeiten zur Valorisierung der Fischbestände,
  • Sie fördern die Information und führen Informationsaktionen gegenüber der Öffentlichkeit über das Leben in den Gewässern durch.

Die Departementsverbände und die Regional-Unionen

Es gibt in Frankreich 93 „Fédérations Départementales des Associations Agréées de Pêche et de Protection du Milieu Aquatique“ (FDAAPPMA – Departementsverbände der Eingetragenen Angler- und Wasserschutzvereine), die folgende Aufgaben wahrnehmen:

  • Die Entwicklung des Amateur-Angelsports, die Verwirklichung von Förderungsmaßnahmen des freizeitmäßigen Angelsports,
  • Den Schutz der Gewässer,
  • Die Bewirtschaftung und die Überwachung der Fischbestände im Departement,
  • Sie übernehmen die Eintreibung der Gebühren für den Schutz der Gewässer und die „Cotisation Pêche et Milieux Aquatiques“ (CPMA – Beitrag für den Angelsport und die Gewässer). In diesem Zusammenhang definieren, koordinieren und kontrollieren sie die Maßnahmen der Mitgliedsvereine.


Die Departementsverbände werden in 9 Regional-Unionen zusammengefasst, die sich im Zentrum der 6 französischen hydrographischen Fischweiher befinden.

Der nationale Verband für den Angelsport und den Schutz der Gewässer in Frankreich arbeitet mit dem Ministerium für Umweltschutz zusammen, um die Gewässer zu schützen

Der „Fédération Nationale de la Pêche en France“ – Nationale Verband für Angelsport in Frankreich wurde im Jahr 2007 gegründet und übernimmt die Koordination der Maßnahmen der Vereine, der Departementsverbände und ihrer Regional-Unionen.

Der „Fédération Nationale de la Pêche en France“ ist vom Gesetz her in völliger politischer Unabhängigkeit mit der Wahrnehmung von Aufgaben im öffentlichen Interesse betraut.

Um diese Aufgaben zu erfüllen, arbeitet er mit zahlreichen Stellen partnerschaftlich zusammen:

In Frankreich ist er vertreten:

  • Beim Ministerium für Ökologie, Energie, nachhaltige Entwicklung und Meer,
  • Bei der Nationalversammlung über die Studiengruppe Angelsport und Gewässer
  • Beim Verwaltungsrat der nationalen Stelle für Wasser und Gewässer,
  • Er ist Mitglied aller vom Schutz der Gewässer betroffener Instanzen: nationaler Ausschuss für Wasser, Ausschüsse für Fischweiher, Agenturen für Wasser, usw.
  • Und schließlich arbeitet er aktiv mit den Gebietskörperschaften, den Berufsverbänden und –Zusammenschlüssen, den Organen in Wissenschaft oder Lehre zusammen.


In Europa:

  • Er weitet seine Maßnahmen im Rahmen des Verbandes „Faune et Développement Durable et du Conseil Européen Consultatif pour les Pêches Intérieures“ – Fauna und nachhaltige Entwicklung des beratenden europäischen Rates für Binnenfischerei - auf die europäische Ebene aus
  • Der FNPF ist darüber hinaus Mitglied des European Members Forum sowie des WRFC in der Europäischen Kommission, Direktion Artenvielfalt,
  • Der FNPF ist ebenfalls ein Partner des Club de la Charte des Salmonidés de Repeuplement (CCSR – Club der Charta für nachgezüchtete Salmoniden).

Link zur Site des FNPF : www.federationpeche.fr